Im September / Oktober 2017 bin ich mit meinem Freund Erhard den Camino Primitivo gepilgert.

Mein Loslassen war so perfekt, dass es kein Foto und kein Tagebuch gibt.

Der Camino Primitivo beginnt in Oviedo, er geht durch die Picos de Europa und er trifft nach 260 Kilometern in Melide auf den Camino Francés. Auf diesem geht es dann 50 Kilometer weiter bis nach Santiago de Compostela. Es sind auf dem Camino Primitivo verschiedene Pässe mit bis zu 1.100 m Höhe zu überqueren. Insgesamt geht es über 5.000 Höhenmeter auf und ab. Nur 4 % der Pilger wählen diesen Weg.

Hier unsere Etappen:

16. September: Anreise mit dem Flugzeug von Köln über Lisabon nach Oviedo
17. September: Oviedo → Grado
18. September: Grado → Salas
19. September: Salas → Tineo
20. September: Tineo → Borres
21. September: Borres → Berducedo
22. September: Berducedo → Grandas de Salime
23. September: Grandas de Salime → Fonsagrada
24. September: Fonsagrada → Cádavo
25. September: Cádavo → Castroverde
26. September: Castroverde → Lugo
27. September: Lugo → San Román
28. September: San Román → Melide
29. September: Melide → Taberna Vella
30. September: Taberna Vella → Pedrouzo
  1. Oktober: Pedrouzo → Santiago de Compostela
  2. Oktober: mit dem Bus nach Fisterra / Finisterre
  3. Oktober: mit dem Bus zurück nach Santiago de Compostela
  4. Oktober: Rückreise per Bahn nach Madrid und von dort mit dem Flugzeug nach Köln

Mein Credencial (Pilgerpass):

Pilgerpass Camino Primitivo 2017 Seite 1 + 2Pilgerpass Camino Primitivo 2017 Seite 3 + 4

Pilgerpass Camino Primitivo 2017 Seite 5

 

Für die Compostela durften wir zwei Stunden anstehen:

Compostela Camino Primitivo 2017

Joomla templates by a4joomla